Goethe-Gymnasium Freiburg

Mitten in der Stadt, nahe am Menschen

 

thumb F1 1Landeswettbewerb "Formel 1 in der Schule"

17./18. März 2016

Zum ersten Mal nahm das Goethe in diesem Jahr am Landeswettbewerb „Formel 1 in der Schule“ teil, der vom 17. bis 18. März im Audi-Forum in Neckarsulm stattfand.

Unser Team bestand aus Jona Mainberger, Alma Rießler, Lars Stolpe, Tom Weiß, Oliver Bagge, Paul Sellentin und Datis Esfahani, der nicht mit nach Neckarsulm fuhr. Das Team musste drei Monate lang die Aufgaben eines Rennstalls übernehmen: Ein Miniatur-Rennauto musste am Computer entworfen und anschließend aus Balsaholz oder Stirodur gefräst und lackiert werden. Zudem hatte das Team die Aufgabe, Sponsoren zu finden, ein Marketingkonzept zu entwickeln und den Herstellungsprozess zu organisieren und zu dokumentieren. Eine Fachjury aus Lehre, Forschung und Wirtschaft bewertete das Projekt schließlich in den Bereichen Technik, Projektmanagement und Marketing.

Da wir als unerfahrene Neulinge und als einziges unter 17 Teams gänzlich ohne finanzielle oder technische Unterstützung durch Sponsoren und Firmen anreisten, wollten wir vor allem Wettbewerbsluft schnuppern und Erfahrungen für die nächsten Jahre sammeln.

Nachdem es Jona mit großem Engagement und Zeitaufwand gelungen war, unser Auto rechtzeitig fertigzustellen, und während der Fahrt noch letzte Verbesserung am Präsentationsmaterial vorgenommen worden waren, konnten wir unsere Unterlagen Freitag Nachmittag im Audi-Forum einigermaßen pünktlich einreichen und unseren Teamstand aufbauen. Schon jetzt machte ein Blick auf die Teamboxen der erfahreneren Teams deutlich, dass unser Team trotz der beständigen Mahnungen unseres Teamleiters die Bedeutung der Bereiche Marketing und Präsentation unterschätzt hatte.

Dennoch starteten wir nach einer lauten Nacht in der Jugendherberge gut gelaunt und konzentriert in den Wettbewerb. Der Kontrast zu den Teams mit teilweise fünfstelligem Etat war groß – doch unser Team präsentierte sich souverän und vertrat selbstbewusst seine Entscheidung gegen Sponsoren.

Spannend war für uns jedoch vor allem das Ausscheidungsrennen. Unser Auto konnte hier gut mithalten – und unser Konstrukteur Jona erwarb sich mit dem professionell designten Auto und seiner profunden Fachkenntnis die Achtung der Jury und der Betreuer anderer Teams.

In der Gesamtwertung reichte es schließlich leider nur zum vorletzten Platz. Gewonnen hat das Team ThunderStormRacing aus Winnenden; der Erfolg des benachbarten Hans-Thoma-Gymnasiums aus Lörrach, mit dem die JIA kooperiert und das mit ebenfalls geringen Mitteln einen beachtlichen 6. Platz erzielen konnte, machte uns aber Mut für die nächsten Jahre.

F1_4
F1_8
F1_91
F1_92
F1_2
F1_5
F1_7
F1_93
F1_6
F1_1
F1_3
F1_9
01/12 
start stop bwd fwd

 

 

Aktuelle Seite: Startseite Formel 1