Goethe-Gymnasium Freiburg

Mitten in der Stadt, nahe am Menschen

KLuge 2020Fluchtversuch aus der DDR

(13.3.) 90 spannende Minuten bescherte der Zeitzeuge Hartwig Kluge der Kursstufe 2 am 2. März 2020. Der mittlerweile in Freiburg lebende Kluge war im Jahre 1969 als gerade einmal 21-jähriger junger Mann beim Versuch, die gut gesicherte Grenze in Ungarn in Richtung Österreich zu überwinden, verhaftet worden.

K800 IMG 20200217 123214 resized 20200219 012810766„Gegen das Ver-gessen“

(26.2.) Als Zeitzeuge in doppelter Funktion erzählte der in Freiburg lebende Fotograf Andree Kaiser am 17.02.2020 vor SchülerInnen der K2 zwei Geschichten: Zum einen sprach er über seine eigene Geschichte vom Leben als Jugendlicher in der DDR, seiner gescheiterten Flucht Anfang der 80er Jahre über die tschechische Grenze, von Haft, Terror und seiner Verzweiflung in den Gefängnissen des Unrechtsstaates DDR.

K800 IMG 0486a„Was ihr lernt, kann euch niemand nehmen!“

Der 97-jährige Holocaust-Überlebende Zvi Nigal aus Israel berichtete am 03.02.2020 den SchülerInnen der K2 aus seinem bewegenden Leben. Zvi Nigal, der 1923 als Hermann Heinz Engel in Wien als Kind jüdischer Eltern geboren worden war, schilderte anschaulich seine unbeschwerte Kindheit und Jugend in Wien.

K800 IMG 20190529 150120Im ehemaligem KZ Natzweiler

Am 29.05.2019 machten die Klassen 9a und 9b eine Exkursion im Fach Geschichte ins ehemalige, in den Vogesen gelegene Konzentrationslager Natzweiler – Struthof. Von 1900 bis 1930 galt  „der Struthof“ als beliebtes Ski-Gebiet, bis die Nazis am 21. April 1941 das Konzentrationslager errichteten.

Aktuelle Seite: Startseite Geschichte