Goethe-Gymnasium Freiburg

Mitten in der Stadt, nahe am Menschen

K800 E Wrfel 03 1Goethe-Gymnasium und SICK AG werden Bildungspartner

Am 14.11.2017 hatte die SICK AG Waldkirch, vertreten durch Ausbildungsleiter Benno Bohn und Julian Sütterlin (Ausbilder Elektronik) im Gisela-Sick-Bildungshaus eine Bildungspartnerschaft mit dem Goethe-Gymnasium Freiburg abgeschlossen.


Das Waldkircher Unternehmen und das Goethe-Gymnasium, vertreten durch Schulleiter Dr. Wolfgang Michalke-Leicht und die Lehrer Dr. Marcel Lorenz (NWT, JIA), Frank Fischer (NWT, JIA) und Achim Hausen (Gemeinschaftskunde) stellten mit diesem Vertrag die schon langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit auf eine neue Grundlage.

Bereits seit 2008 kooperieren das Goethe-Gymnasium Freiburg und die SICK AG Waldkirch. Zunächst wurden Projekte im Rahmen des NwT-Unterrichts gemeinsam geplant, durchgeführt und optimiert. Seit 2010 ist die SICK AG Waldkirch Kooperationspartner der Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) des Goethe-Gymnasiums Freiburg, ein Projekt, das von der Telekomstiftung (repräsentiert von Projektleiterin Sandra Heidemann) gefördert wird. In diesem Rahmen wurden z.B. die Teilnahme am Robotik-Wettbewerb „First Lego League“ unterstützt, sowie Workshops zur Bestückung von Leiterplatinen durchgeführt. Nun soll die bestehende Zusammenarbeit ausgeweitet und vertieft werden, indem auch ökonomische Aspekte in den Blick genommen werden.
Was sind die Ziele dieser engeren Kooperation? Zum einen soll so generell die ökonomische, naturwissenschaftliche und technische Bildung gestärkt werden. Den Schülern kann dabei Hilfestellung für ihre Ausbildungs-, Studien und Berufswahl gegeben werden. Indem die Schüler bei Sick erste Einblicke in die Berufswelt erfahren, soll der Übergang von der Schule in die Berufs- oder Studienwelt sinnvoll unterstützt werden. Anderseits kann die SICK AG eventuell langfristig auf einige künftige Ingenieur/-innen aus der Region hoffen.
Um dies zu erreichen sind diverse Projekte und Maßnahmen anvisiert: Geplant ist die Teilnahme an der Woche "Technik 4 Teens" während der Osterferien, Betriebsführungen und eine Beteiligung an der "SICK Summer University" in den Sommerferien, eintägige Workshops im Rahmen der JIA sowie die Begleitung von Ausbildungsinhalten in den Fächern NwT und Physik, insbesondere die Durchführung von Projekten mit einem Schwerpunkt beim Thema Löten.
Diese vielfältigen Kooperationsmaßnahmen zwischen Wirtschaft und Schule sollen langfristig die naturwissenschaftliche Bildung stärken und den Jugendlichen eine Orientierungshilfe für die spätere Berufswahl bieten.

Eindrücke von der Unterzeichnung und Schülern bei der Arbeit im Würfel-Projekt finden Sie hier:

K800_Partner_02
K800_E-Wrfel_01
K800_Partner_01
K800_E-Wrfel_04-1
K800_E-Wrfel_03-1
K800_E-Wrfel_05
K800_E-Wrfel_08
K800_E-Wrfel_06_1
K800_E-Wrfel_09
K800_E-Wrfel_07
K800_E-Wrfel_02
01/11 
start stop bwd fwd
Aktuelle Seite: Startseite Robotik Bildungspartner SICK AG - Goethe