Goethe-Gymnasium Freiburg

Mitten in der Stadt, nahe am Menschen

K800 20190719 172433Abschluss-fest VKL 18.7.
„LEBENSWELTEN“

Wir, die internationale  Vorbereitungsklasse, haben mittlerweile ein ganzes Schuljahr am Goethe Gymnasium verbracht und viele von uns feierten nun unseren Hauptschulabschluss. Dies hatten wir am 18.7. gerne zum Anlass genommen, um mit den Klassen der Schule ins Gespräch zu kommen...

...und auch die Gelegenheit zu bieten, uns als Mitschüler besser kennen zu lernen. Wir kommen alle aus verschiedenen Ecken der Welt, haben diverse Hintergründe und doch so viel gemeinsam.

Im Rahmen des Projekts „Kooperative Berufsorientierung“ des CJD Südbaden entstand die Idee zu diesem Fest, an dem wir unsere verschiedenen LEBENSWELTEN mit Ihnen und Euch zelebrieren wollten. Es gibt so viel zu feiern!

K800_20190719_172433
K800_20190719_172239
K800_20190719_172454
K800_20190719_172312
K800_20190718_095924
K800_20190718_095954
K800_20190718_100258
1/7 
start stop bwd fwd



Was war alles geboten?

Programmpunkte:VKL Abschiedsfest Plakat
•    Buffet
-    Landestypische Snacks
-    Obstbuffet
-    Schorlen und Wasser
•    Fotobox – lustige Polaroids
-    1 Foto pro Person
-    Witzige Accessoires
-    Selbst gestalteter Hintergrund
•    Tombola
-    Preise von Unternehmen aus Freiburg und Privatsponsoren (siehe Liste)
-    1 Los/Person

•    Weiteres
-    Musikalische Beiträge der Klasse
-    Fotoshow: das Schuljahr in Bildern
-    Gelegenheit, mit der großartigen VKL ins Gespräch zu kommen

Was lief bei der VKL 2018/2019 - ein Rückblick:

Die VKL (Vorbereitungsklasse) des Goethe Gymnasium Freiburg blickt auf ein erfolgreiches Schuljahr im Projekt Kooperative Berufsorientierung für Zugewanderte, kurz KooBO Z, zurück.

KooBO Z ist eine Maßnahme des Kultusministeriums Baden-Württemberg und wird gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Gemeinsam mit der Berufsteinstiegsbegleiterin Manuela Sander-Feder vom CJD Südbaden hat sich die Klasse, bestehend 12 Schülerinnen und Schülern aus sieben Ländern, im Laufe des Jahres mit zahlreichen Projekten sowie einem umfassenden Bewerbertraining befasst.

Einen ersten Höhepunkt stellten die Planung und Durchführung einer Feier zum Chinesischen Neuen Jahr dar. Hierbei konnte die Klasse vertiefte Kenntnisse im Projekt- und Eventmanagement erlangen. Außerdem erhielt sie Einblicke in die verschiedenen hier wichtigen Berufsfelder wie Gastronomie, Dekoration und Inneneinrichtung, kaufmännische Berufe für die Planung, Veranstaltungsmanagement, Medientechnik und Verkauf.

Während des Schuljahres gab es einige Exkursionen, um den Schülerinnen und Schülern auch einen praxisnahen Eindruck verschiedener Berufe zu ermöglichen. Hierzu gehörte der Besuch im Polizeipräsidium, eine Vorstellung sowie Führung hinter den Kulissen des Stadttheaters Freiburg und des Augustinermuseums Freiburg.

Im Zuge des Projekts haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse zwischen den einzelnen Projekten ein intensives Bewerbertraining absolviert. Die Inhalte reichten von der Erstellung eines Lebenslaufs über die Formulierung eines Anschreibens bis hin zu Rollenspielen für Vorstellungsgespräche.

Bei dieser Klasse handelt es sich um junge Menschen mit vielen Fähigkeiten und Interessen. Insbesondere die Themen Kunst und Veranstaltungen waren sehr beliebt, was sich in der Umsetzung des Projekts wiederspiegelte.

So standen hier wichtige Berufsfelder wie etwa Berufe in der Kunst, Veranstaltung, Medien, Eventmanagement, Innenraumgestaltung oder auch Fotografie im Fokus.

Als großen Abschluss hat die Klasse ein Schulfest organisiert, das am 18.7.2019 in der Aula der Schule stattfinden wird. Die Feier steht unter dem Motto „Lebenswelten“ und soll eine Möglichkeit bieten, sich im entspannten Rahmen kennenzulernen und ins Gespräch zu kommen. Gezeigt werden Momente des Schuljahres 2018/19 aus der Sicht der VKL, es gibt ein Früchtebuffet mit einigen landestypischen Speisen, eine Tombola, einen Polaroid-Fotostand und musikalische Beiträge.
Schulklassen ab Mittelstufe, die Lehrerschaft, der Förderverein, alle Mitarbeitenden der Schule sowie die Presse sind eingeladen (siehe Einladung im Anhang).

Bei der Planung dieses Abschlussfestes kann die Klasse umsetzen, was sie im Lauf des Schuljahres zum Thema Veranstaltungsmanagement gelernt hat – von der Planung, Kalkulation, Erstellung der Einladung, Einkauf, Durchführung einer Tombola, eines Fotostandes, der Dekoration und Medientechnik bis hin zur Unterhaltung während der Feier.

Die Klasse erwartet im Laufe der Feierlichkeiten bis zu 300 Gäste, die nach Klassen gestaffelt die Aula besuchen werden.

Das Projekt KooBO fand an zwei Terminen wöchentlich in Absprache mit der Klassenleitung Frau Eva Schaffer und Herrn Ingo Stöfgen statt.

Alle Beteiligten freuten sich über ein äußerst gelungenes Projekt mit zahlreichen Erkenntnissen für die Schülerinnen und Schüler und zogen ein durchweg positives Fazit.

(Manuela Feder-Sander)

K800 20190719 172312

Aktuelle Seite: Startseite Über uns Aktuelles 2019_VKL_Abschiedsfest